Deutscher Gewerkschaftsbund

23.05.2016

Petition von " Reporter ohne Grenzen"

Bitte unterzeichnen!

https://www.reporter-ohne-grenzen.de/mitmachen/duendar-guel/


Nach oben
16.02.2016
30 Jahre Tschernobyl

… und es kann jeden Tag wieder geschehen!


Nach oben
05.02.2016

Petition Stoppt TTIP & CO

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wer die Petition des Bündnisses „Stoppt TTIP&Co. in Darmstadt und Darmstadt-Dieburg“ unterstützen will:

bitte unterschreiben.

http://www.stoppt-ttip-und-co.de/petition


oder direkt bei openpetition.de:


https://www.openpetition.de/petition/online/darmstaedter-buergerinitiative-gegen-ttip-ceta-und-tisa


Nach oben
Ur­tei­le Ti­cker

Kurz und knapp: Fünf Urteile zum Arbeits- und Sozialrecht aus Ausgabe 14/2016 des DGB-Infoservice einblick. Diesmal: Betriebsrente: Arbeitnehmer darf nicht leer ausgehen; Gesetzliche Krankenversicherung: Kein weltweiter Versicherungsschutz; Outsourcing: Reinigungsfrau bleibt Arbeitnehmerin; Prozesskostenhilfe: Besseres Einkommen ist mitzuteilen; Schriftform: Kein Ersatz durch E-Mail.

Ru­he­ge­halts­an­spruch: An­rech­nung von Lehr- und Be­schäf­ti­gungs­zei­ten

Es stellt keine verbotene Diskriminierung wegen des Alters dar, wenn Lehr- und Beschäftigungszeiten, die ein Beamter vor Vollendung des 18. Lebensjahrs zurückgelegt hat, für die Gewährung eines Ruhegehaltsanspruchs und die Berechnung der Höhe seines Ruhegehalts nicht angerechnet werden.

Der neue ein­blick - mehr on­li­ne, neu­es Lay­out

Mehr online, neues Layout und schnellere Infos – mit einem überarbeiteten Konzept geht der DGB-Infoservice einblick nach der Sommerpause an den Start. Ab September 2016 erscheint die gedruckte Ausgabe des einblick monatlich. Zwischen den Printausgaben hält ein wöchentlicher E-Mail-Newsletter die LeserInnen auf dem Laufenden.

Si­che­re Pass­wör­ter: So geht`s

Viele Online-Nutzer sind bequem, wenn es um die Sicherheit und Qualität von Passwörtern geht. Doch was muss man für ein sicheres Kennwort beachten?

Re­kor­d­über­schuss: Mit­tel sinn­voll ein­set­zen!

Der Staat nimmt so viel Geld ein wie noch nie. Doch statt die Überschüsse in Infrastruktur, Sozialwesen oder Bildung zu investieren, setzt die Regierung ihren Sparkurs fort. Welche Risiken das mit sich bringt, zeigt der aktuelle klartext.

Hoff­mann: Crowd­wor­king braucht faire Spiel­re­geln

Sie sind jederzeit verfügbar, jeder kann sie anheuern: Das Heer der Klickarbeiter im Internet wächst. Die Hans-Böckler-Stiftung hat die Arbeitsbedingungen in einer empirischen Studie untersucht – und dabei Auswüchse wie Überwachung per Tastatur oder Stundenlöhne von drei Euro gefunden. Das ist nicht akzeptabel, sagt DGB-Chef Reiner Hoffmann: „Wir brauchen passende Spielregeln für diesen Arbeitsmarkt“.