Deutscher Gewerkschaftsbund

DGB Jugend 1. Mai Vorabendveranstaltung: "Still loving solidarity"

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Einen Tag vor dem 1. Mai organisiert die Gewerkschaftsjugend zusammen mit anderen Jugendverbänden und Asten unter dem Motto "Still loving solidarity" einen Veranstaltungstag im DGB-Haus Darmstadt mit Stadtrundgang, Workshops und Filmvorführung.

Der Eintritt ist frei und für Essen und Getränke ist gesorgt...

 

 

Veranstaltung auf facebook: https://www.facebook.com/events/1947007895529264/

 

Still loving solidarity - Workshops, Stadtrundgang und Film

 

Sonntag, 30. April 

ab 15:00 Uhr

DGB-Haus Darmstadt

Rheinstr. 50, 64283 Darmstadt

 

15 Uhr: Stadtrundgang: Widerstand im Nationalsozialismus
Der Rundgang führt an Orte und erinnert an Ereignisse und Personen, die für Widerstand und Verfolgung im NS in Darmstadt exemplarisch sind. Er führt die Taten des NS-Regimes, ebenso den Leidensweg der Opfer und den Mut der wenigen, die Widerstand leisteten, auf lokaler Ebene vor Augen.

17 Uhr: Workshop 1: The Haymarket Riot - Geburtsstunde des 1. Mai
Chicago 1886: Anlässlich des brutalen Vorgehens der Polizei gegenüber streikenden Arbeitern in McCormicks Erntemaschinenfabrik, rufen Gewerkschaften für den 4. Mai zu einer Massenversammlung auf dem Haymarket auf. Am Ende dieser Versammlung explodiert eine Bombe in den Reihen der umherstehenden Polizei.

17 Uhr: Workshop 2: Feindbild Vielfalt – Antifeminismus als verbindendes Element bei extrem Rechten, neurechten und konservativen Gruppierungen
Der Workshop wird in aktuelle Entwicklungen und Akteur_innen antifeministischer Bewegungen einführen und anhand von Quellenmaterial deren Argumentationsstrategien herausarbeiten. Hierbei sollen das Gemeinsame und das Trennende herausgearbeitet und Überlegungen dahingehend angestellt werden, wie dem etwas wirksam entgegen zu setzen ist.


19 Uhr: Veganes Essen

20 Uhr: Filmvorführung*: „We want sex“
1968: Die Näherinnen des Ford-Werkes in Dagenham widersetzen sich sowohl den von Männern dominierten Gewerkschaften, als auch dem US-Automobilkonzern und kämpfen für die gleiche Bezahlung von Frauen.
*mit Popcorn


 

 

 

 

 


Nach oben

Reichtumsuhr Deutschland

ein Projekt des DGB Hessen-Thüringen

Nach oben