Deutscher Gewerkschaftsbund

24.03.2020

Corona: Arbeitsrecht, Home Office, Kurzarbeitergeld –

SÜDHESSEN/HIRSCHHORN. Angesichts der weiter zunehmenden Corona-Fälle und der flächendeckenden Schließung von Kindertagesstätten, Schulen, Betrieben, Ge-schäften, usw. stellen sich zahlreiche Fragen für Beschäftigte und ihre Interessenvertretungen. So stehen zum Beispiel Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor akuten Betreuungsproblemen und potentiell auch vor Einkommensunsicherheiten.

Ungewiss ist auch die Situation der Beschäftigten, deren Betriebe von behördlich angeordneten Schließungen betroffen sind. Die existierenden gesetzlichen Regelungen sind nur bedingt geeignet, angemessene Lösungen breit zu stellen – sie sind auf ein derart flächendeckendes Ereignis nicht ausgerichtet. Es bedarf daher in einigen Punkten dringend flächendecken-der politischer Lösungen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund

(DGB) hat zu zentralen arbeitsrechtlichen Fragen rund um Corona – Wann darf ich, wann muss ich zuhause bleiben?, Home Office, Dienstreisen, Corona-Fälle im Betrieb, Be-triebsschließungen, Quarantäne, Lohnfortzahlung, Kurzarbeitergeld, betriebli-cher Gesundheitsschutz und Vorsorgemaßnahmen, Termine beim Jobcenter oder der Arbeitsagentur – eine erste, wichtige Orientierung zusammengestellt:

https://www.dgb.de/-/m72

 

Die Informationen werden fortlaufend aktualisiert.

 

DGB-Regionsgeschäftsführer Jürgen Planert und DGB-Regionssekretär Horst Raupp machen deutlich: „Es muss jetzt alles getan werden, um Menschen zu schützen, Arbeitslosigkeit zu vermeiden und die Arbeitsplätze sowie die Ein-kommen der Beschäftigten zu sichern“.

Anfragen/Infos: darmstadt@dgb.de

 

"Manche Arbeitgeber nutzen die aktuelle Situation aus, um die Mitbestimmung betrieblicher Interessenvertretung noch stärker zu umgehen oder ignorieren, als sie es sonst schon tun," bemerkt ergänzend Stefan Riedel, Vorsitzender des DGB-Ortsverbands Hirschhorn/Neckarsteinach.

Weitere Links und Dateien zur Mitbestimmung von Betriebsrat, Personalrat und Mitarbeitervertretung können per eMail an ortsverband@dgb-hirschhorn.de angefordert werden.

Auch in diesen Krisenzeiten gilt: "Bitte keine Aufhebungsverträge oder Änderungsverträge zum Arbeitsvertrag unterschreiben, die der Arbeitgeber wegen der Corona-Krise vorlegt. Immer erst beim Betriebsrat oder der zuständigen Gewerkschaft beraten lassen."

 


Nach oben

Reichtumsuhr Deutschland

ein Projekt des DGB Hessen-Thüringen

Nach oben